composer for project 2022

Nayoung Cheong

Nayoung Cheong wurde in Südkorea geboren. Sie studierte in ihrem Hauptfach Klarinette an der Universität der Stadt Jeonju bei Prof. In- Soo Park (Bachelor) und Prof. Kwang- Ho Oh (Master). Sie war Mitglied im Jeongeup City Orchester sowie in diversen Kammerensembles und trat als Solistin mit zahlreichen Orchestern in ihrem Heimatland auf. Die regelmäßige Teilnahme an Meisterkursen sowie privater Unterricht bei namhaften deutschen Professoren wie Prof. G. Starke (Musikhochschule München), Prof. G. Zeretzke (UdK Berlin) sowie Andreas Lehnert (Gewandhaus Leipzig) bestärkten ihren Entschluss, ein Studium in Deutschland aufzunehmen. Von 2006 bis 2010 studierte Nayoung Cheong an der Hochschule für Künste Bremen bei Prof. Marco Thomas. In dieser war sie auch Mitbegründerin des Kinderprojekts "Die Abenteuer des Clarinetto", das in ganz Deutschland aufgeführt wird und bereits als CD- Aufnahme erhältlich ist. Die Klarinettistin spielt seit 2010 in dem eigens gegründeten Ensemble Kokopelli (Trio d`anches Oboe, Klarinette, Fagott) welches regelmäßig den Einladungen zum "Ala Kanpany Kulturfest in Tottori", Japan folgt und immer wieder bei diversen Festivals wie dem "Champ- de- Lumières"in Gaas/ Frankreich zu erleben ist. Die begeisterte Kammermusikerin hegt ein besonderes Interesse für Neue Musik, die sie unter anderem zu den Donaueschinger Musiktagen, CD Aufnahmen für das Atelier Neue Musik Bremen und Konzertaufzeichnungen durch Radio Bremen führte. Nayoung Cheong ist Gründungsmitglied des Ensemble New Babylon, dem Bremer Ensemble für Neue Musik, mit welchem sie regelmäßig an Projekten, u.a. eine CD Produktion für Naxos, teilnahm.